Museum morgen bearbeiten

Abfotografiertes Ölgemäle mit Skibergsteiger
Gemälde von Alfons Walde Foto: DAV Archiv

Berge, Bilder und Objekte

Die Sammlung des Alpinen Museums zeigt die "Eroberung" und Nutzung der Berge durch Wissenschaftler, Touristen und Sportler. Nur ein kleiner Teil davon ist im Alpinen Museum des DAV für die Besucher ausgestellt.

Alle nicht ausgestellten Kunstwerke und Gegenstände lagern im Depot und werden nur in Sonderausstellungen gezeigt. Der ganze Bestand des Museums ist digitalisiert und kann in unserer Datenbank unter www.historisches-alpenarchiv.org recherchiert werden.

 

Der Pass Kiungar als Aquarell von Adolph Schlagintweit 1855
Der Pass Kiungar von Adolph Schlagintweit 1855; Foto: DAV/Alpines Museum Foto: DAV/Alpines Museum

Die Sammlung Schlagintweit

Ein wichtiger Bestandteil des Museumsbestandes ist die Sammlung Schlagintweit. 
 

2006 vermachte Dr. Stefan Schlagintweit, Bad Wiessee, großherzig seine umfangreiche Sammlung von über zweihundert Aquarellen, Zeichnungen, Lithografien und Publikationen der Indienreise seiner Vorfahren, sowie biografische Dokumente der Wissenschaftler und eigene Forschungsmanuskripte dem Alpinen Museum.


Insbesondere die Aquarelle sind in ihrer malerischen Qualität, aber auch als Dokumentation des Himalayas vor 150 Jahren einzigartig.

 

Im Alpinen Museum bleibt die Sammlung Schlagintweit als eigenständiger Teil der Sammlung in ihrer jetzigen Form erhalten. Aus konservatorischen Gründen können die Werke jedoch nur zeitweise ausgestellt werden.

 

In der Sonderausstellung "Über den Himalaya. Die Expedition der Brüder Schlagintweit nach Indien und Zentralasien 1854 bis 1858" wurden vom 19.03.2015 - 26.06.2016 die Bilder präsentiert.

Einen Einblick in die Sammlung Schlagintweit finden Sie in unserer Datenbank unter http://www.historisches-alpenarchiv.org

Dank ausführlicher Recherchen durch Stephanie Kleidt (Mitkuratorin der Sonderausstellung "Über den Himalaya. Die Expedition der Brüder Schlagintweit nach Indien und Zentralasien 1854 bis 1858") liegt nun eine Konkordanz vor, die den Verbleib bzw. Verlust der von den Brüdern Schlagintweit in Indien und den angrenzenden Hochgebirgen aufgenommenen Aquarelle und Zeichnungen systematisch darzustellen versucht. 

Konkordanz_komplett.pdf [277 kb]