Das Felsenmeer im hessischen Odenwald, Foto: pixabay/ thebigticket
Das Felsenmeer im hessischen Odenwald, Foto: pixabay/ thebigticket

Outdoor Oase

Touren im Odenwald

Ob auf dem Rennrad, auf dem Mountainbike oder zu Fuß, der Odenwald hat einiges zu bieten. Das Mittelgebirge erstreckt sich über Bayern, Hessen und Baden-Württemberg und begeistert mit atemberaubender Natur.

Zwischen Rhein, Main und Neckar liegt recht unscheinbar der Odenwald. Die Naturlandschaft lädt mit gesunder Luft, romantischen Tälern, plätschernden Bächen und idyllischen Seen zum Wandern, Mountainbiken und Radeln ein.

Mit dem Durchbruchstal des Neckars oder einer Tropfsteinhöhle gibt es ober- und unterirdisch einiges zu entdecken. Dazu zählt auch das sogenannte Felsenmeer. Schwimmen kann man hier leider nicht, aber dafür umso besser bouldern.

Bergwetter für den Odenwald

Mehrtagestouren im Odenwald

Auf den ersten Blick etwas unscheinbar, gibt es im Odenwald auf den zweiten Blick umso mehr zu entdecken. Wir empfehlen zwei Mehrtagestouren, die euch das Mittelgebirge von einer anderen Seite zeigen.

Auf dem Nibelungensteig zum Beispiel tauchen wir ein in die Welt der Nibelungen, auf den Spuren von Rittern und Riesen durch reizvolle Landschaften und vorbei an beeindruckenden Naturdenkmälern. Start der Wanderung ist in Zwingenberg an der Bergstraße, von wo es in sieben Etappen über 130 Kilometer und mehr als 4000 Höhenmeter bis nach Freudenberg am Main geht – immer über die Höhen des UNESCO Global Geoparks Bergstraße-Odenwald. Infos und Route auf alpenvereinaktiv.

Der Westliche Limeswanderweg folgt dem Verlauf der ehemaligen Grenzlinie vom Main durch den Odenwald bis ins Neckartal. Auf der Strecke von Obernburg bis Neckarzimmern sind in fünf Etappen knapp 87 Kilometer mit rund 1500 Höhenmetern in Auf- und Abstieg zu erwandern. Unterwegs trifft man auf Überreste römischer Wachtürme, Kastelle, Badeanlagen und Grenzbefestigungen. Weitere Infos und Route auf alpenvereinaktiv.

Alle Touren auf einen Blick